Caprino Veronese

Caprino Veronese ist eine charmante Stadt am Fuße des Monte Baldo, 36 km von Verona und 7 km vom Gardasee entfernt. Das Gebiet umfasst mehrere Dörfer und kleine Weiler mit einer langen Geschichte und einer alten Tradition. Die besondere Lage der Stadt in der Nähe der Berge und inmitten der Natur ist ein Mehrwert und unterstreicht die Schönheit der umliegenden Landschaften. Die Umgebung kann auf verschiedenen Wegen und Straßen erkundet werden, die entweder zu Fuß oder mit dem Fahrrad durch Wälder, Almen und weitläufige Grünflächen führen.

Die Lage des Ortes und seine alte Tradition haben es ermöglicht, die Stadt zu einem prächtigen Wohngebiet und einem touristischen Zentrum zu machen.

Das Stadtmuseum befindet sich im Erdgeschoss des Palazzo Carlotti und ist in fünf Räume unterteilt: den „Sala dei Sogni“ mit seinen Grotesken aus dem 17. Jahrhundert, den historischen Raum, den Raum der archäologischen Funde, die Skulpturengruppe der „Klage über den toten Christus“ aus dem 14. Jahrhundert und den paläontologische Halle.